„Lyrische Texte“

Einige Gedichte aus dem Gedichtband „Lyrische Texte“.

Erschienen 2010, Gladenbach, Arche Buchhandlung und Verlag, 57 Seiten.

Verkaufspreis 6,50 €

Portofreie Lieferung


Im Blauen

Draußen

Steht der Baum

Mit allen seinen Zweigen

Sehr hoch.

Er will

Er atmet seinen Traum

Sehr still

Und kaum

Hörst du sein Schweigen.


Später Oktober

Nur rote Vogelbeeren

Halten sich im Wind.


In hohen Bibliotheken

Hast du den schweren Stoff gelassen

Und tanzt

So leicht

Im hellen Morgenwind

Im grünen Gras

Wo Johannisbeeren

Und solche Bäume wachsen

So leicht

Im Sommersonnenlicht

Wie deine blonden Haare wehen

Bewegen Licht und Schatten.


Vom Meer her landen

Träume seit tausend Jahren

Von der Sonne beschienen

Liegst du neben mir.

Die weißen Dünen, das Gras

Die lauten Möwen über

Dem offenen Meer.


Durch den Sand, komm, durch den Sand

In das Wasser, in das Meer

Die Wellen und, die

Wellen und, die Wellen und

Schwimmen und, und schwimmen und

Und schwimmen …schwimmen.


Dies ist für dich ein Dankgedicht

Ein Blumenstrauß Vergissmeinnicht

Steht blau auf einem schwarzen Tisch

Im milden Sonnenlicht.

Der Strauß könnte auch bunt sein

Der Tisch könnte hellgelb sein


Du wirst wieder gesund sein.

Sind jetzt noch Wünsche offen?

Die Wand hat sicher Ornamente


Und sicher lehnst du dich an sie.

In einem roten Blumenkleid

Matisse hat es gemalt.


Tanz mit mir

Tanz nicht allein

Es blühen gelb die Röselein.

Musik hat mich gefunden

In einem Rosengarten

Musik hat mich gebunden

Mit dir, mit dir.


Tanz mit mir

Tanz nicht allein

Es blühen rot die Röselein.


Musik hat mich verzaubert

Die Ranken in dem Garten

Die alten Dornen sprossen

Mit dir, mit dir.


Tanz mit mir

Tanz nicht allein

Es blühen weiß zwei Röselein.


Tanz mit mir
Tanz nicht allein

Es blühen gelb die Röselein.


Musik hat mich vermählet

In einem Klostergarten

Von Mauern eingeschlossen

Mit dir, mit dir.


Tanz mit mir

Tanz nicht allein

Es blühen rot die Röselein.


Der Engel hat so schön gesungen

Er hat geweint

Seine Tränen sind geflossen

Von ihr, von ihr.


Tanz mit mir

Tanz nicht allein

Es blühen weiß zwei Röselein.

Impressum